Skip to main content

November 2022, Osttirol, Österreich

Erster Talk zum Projekt AUF DEN ZWEITEN BLICK

Zu Gast beim Podcast der Dolomitenstadt.at berichten Chrissi Obwexer und Thomas Griesbeck erstmals über das Projekt AUF DEN ZWEITEN BLICK

Der erste Eindruck eines Menschen dauert nur 0,3 Sekunden und ist meist der wichtigste, denn er bleibt in Erinnerung. Der körperbehinderte Mensch muss sich seinen sogenannten “ersten Eindruck” meist ein zweites Mal erarbeiten, um die Reaktionen geprägt von Hilflosigkeit, Mitleid und doch Neugier in ein unbelastetes Licht zu rücken. Das Projekt auf den zweiten Blick ist ein Kunstprojekt, um Tabuthemen sichtbar zu machen. Zum Umdenken anregen, Aufmerksamkeit erwecken und durch eine positive Provokation Bewusstsein schaffen.

Als CEO von JACKSCORNER liegt die konzeptionelle, inhaltliche und organisatorische Leitung des Projekts Aufdenzweitenblick bei mir. Als leitender Fotograf an den Haupt- und Nebensets bin Ich vor Ort und gemeinsam mit meinem Team übernehme ich die Aufgaben der fotografischen wie filmischen Umsetzung.

Der Podcast

Ein Blick hinter die Kulissen

Silvia Ebner von dem Online-Magazin Dolomitenstadt.at

Chrissi Obwexer bei der Vorstellung Ihrer Idee.

Einer der Protagonisten Andreas “Andy” Holzer.

Jack in der Rolle des leitenden Fotografen.

Art der Behinderung.

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner